Alice Matheson Bd. 1: Tag Z

Band 1 von 6

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

14,80 €
inkl.MwSt.,zzgl. Versand
ODER

Alice Matheson ist eine kompetente und außerdem recht attraktive Krankenschwester, die ebenso gut als Ärztin hätte arbeiten können – das Zeug dazu hat sie. Aber sie nutzt ihre Talente – die Intelligenz, Kalkül und Entschlossenheit – lieber im Verborgenen, um ihrer wahren Leidenschaft nachzugehen: Sie ist ein »Todesengel«, eine kaltblütige Killerin, die ihre Opfer unter den Sterbenskranken im St. Mary's Hospital in London sucht.


Ihr Doppelleben verändert sich jedoch schlagartig, als die erste von ihren »Patienten« trotz der tödlichen Dosis, die sie ihr gerade verabreicht hat, kurz danach wieder aufsteht. London steht am Beginn einer verheerenden Zombie-Epidemie, und das Hospital befindet sich im Brennpunkt des Geschehens. Das ist selbst für eine Serienmörderin eine irritierende Situation. Zumal es für Alice Matheson bedeutet, dass sie sich nun vor zwei Seiten in Acht nehmen muss: vor den Lebenden und den Toten.


Jean-Luc Istin (u. a. »Das fünfte Evangelium«, »Die Nacht der lebenden Toten«) erzählt, angelegt auf sechs Bände, eine fesselnde, verstörende Geschichte, die einen noch lange verfolgt. Zumal Philippe Vandaëles gekonnte Illustrationen für eine Atmosphäre aus kalter Erbarmungslosigkeit und permanenter Anspannung sorgen, die die Leserinnen und Leser sofort in ihren Bann schlagen. Zum Glück wird man nicht lang auf die Fortsetzung warten müssen: Istin und sein Team wechselnder Zeichner sorgen dafür, dass die Spannung nicht abreißt!




Pressestimmen:

"ALICE MATHESON kann dem derzeit populären Zombie-Genre gerade durch den sehr persönlichen Blickwinkel einer Krankenschwester eine neue Facette abgewinnen. Die Zeichnungen von Philippe Vandaele sind angenehm düster und erinnern von ihren Weitwinkel- oder Aufsicht-Perspektiven an Genre-Produktionen in Film und Fernsehen."
- LEGACY Magazin

"Volltreffer! Miss Matheson verdient eine TV-Serie und Actionfiguren und Cosplayer. Für Zombie-Freunde ein Fest!"
- Tribe Online Magazin

"Für Zombie-Fans führt ohnehin kein Weg an dem eleganten Hardcover vorbei, aber selbst der stärkste Untoten-Allergiker sollte angesichts so viel kreativer Frische mal einen Blick hinter die Türen dieses Krankenhauses werfen."
- DeinAntiheld.de

"Der genreübergreifende Mix irgendwo zwischen „Dexter“, „The Walking Dead“ und „Grey’s Anatomy“ liefert ein spannendes erstes Kapitel einer neuen Zombie-Story, wobei vor allem der Aspekt einer soziopathischen Hauptfigur in einer dahinsiechenden, von Untoten bedrohten Gesellschaft ein schon leicht grotesk-erfrischendes Gesamtbild formt."
- bizzaroworldcomics.de

"Ein Genremix, der voll aufgeht und somit auf dem breitgetretenen Feld der Zombie-Comics ordentlich punkten kann."
- micomics.de

"Jean-Luc Istins "Alice Matheson" ist eine ebenso verstörende wie fesselnde Geschichte, die das populäre Zombie-Genre in ein medizinisches Setting trägt."
- Multimania Magazin

Mehr Ansichten

Zusatzinformation

Autor Jean-Luc Istin
Zeichner Philippe Vandaële
Einband Hardcover
Seiten 48
Band 1 von 6
Lieferzeit 3-5 Werktage
ISBN 978-3-95839-300-4
erscheint am: 01.07.2016

Details

Alice Matheson ist eine kompetente und außerdem recht attraktive Krankenschwester, die ebenso gut als Ärztin hätte arbeiten können – das Zeug dazu hat sie. Aber sie nutzt ihre Talente – die Intelligenz, Kalkül und Entschlossenheit – lieber im Verborgenen, um ihrer wahren Leidenschaft nachzugehen: Sie ist ein »Todesengel«, eine kaltblütige Killerin, die ihre Opfer unter den Sterbenskranken im St. Mary's Hospital in London sucht.

Ihr Doppelleben verändert sich jedoch schlagartig, als die erste von ihren »Patienten« trotz der tödlichen Dosis, die sie ihr gerade verabreicht hat, kurz danach wieder aufsteht. London steht am Beginn einer verheerenden Zombie-Epidemie, und das Hospital befindet sich im Brennpunkt des Geschehens. Das ist selbst für eine Serienmörderin eine irritierende Situation. Zumal es für Alice Matheson bedeutet, dass sie sich nun vor zwei Seiten in Acht nehmen muss: vor den Lebenden und den Toten.

Jean-Luc Istin (u. a. »Das fünfte Evangelium«, »Die Nacht der lebenden Toten«) erzählt, angelegt auf sechs Bände, eine fesselnde, verstörende Geschichte, die einen noch lange verfolgt. Zumal Philippe Vandaëles gekonnte Illustrationen für eine Atmosphäre aus kalter Erbarmungslosigkeit und permanenter Anspannung sorgen, die die Leserinnen und Leser sofort in ihren Bann schlagen. Zum Glück wird man nicht lang auf die Fortsetzung warten müssen: Istin und sein Team wechselnder Zeichner sorgen dafür, dass die Spannung nicht abreißt!

Pressestimmen: "ALICE MATHESON kann dem derzeit populären Zombie-Genre gerade durch den sehr persönlichen Blickwinkel einer Krankenschwester eine neue Facette abgewinnen. Die Zeichnungen von Philippe Vandaele sind angenehm düster und erinnern von ihren Weitwinkel- oder Aufsicht-Perspektiven an Genre-Produktionen in Film und Fernsehen." - LEGACY Magazin "Volltreffer! Miss Matheson verdient eine TV-Serie und Actionfiguren und Cosplayer. Für Zombie-Freunde ein Fest!" - Tribe Online Magazin "Für Zombie-Fans führt ohnehin kein Weg an dem eleganten Hardcover vorbei, aber selbst der stärkste Untoten-Allergiker sollte angesichts so viel kreativer Frische mal einen Blick hinter die Türen dieses Krankenhauses werfen." - DeinAntiheld.de "Der genreübergreifende Mix irgendwo zwischen „Dexter“, „The Walking Dead“ und „Grey’s Anatomy“ liefert ein spannendes erstes Kapitel einer neuen Zombie-Story, wobei vor allem der Aspekt einer soziopathischen Hauptfigur in einer dahinsiechenden, von Untoten bedrohten Gesellschaft ein schon leicht grotesk-erfrischendes Gesamtbild formt." - bizzaroworldcomics.de "Ein Genremix, der voll aufgeht und somit auf dem breitgetretenen Feld der Zombie-Comics ordentlich punkten kann." - micomics.de "Jean-Luc Istins "Alice Matheson" ist eine ebenso verstörende wie fesselnde Geschichte, die das populäre Zombie-Genre in ein medizinisches Setting trägt." - Multimania Magazin