Ash - Splitter Double

Band 1 von 1

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

19,80 €
inkl.MwSt.,zzgl. Versand
ODER
Ein Teufel mit Engelsgesicht - Wie weit würden Sie gehen, um ihr Leben zu retten?

Anguis Seductor Hominum… ASH. Ein recht mysteriöser Name für ein junges Mädchen, das seit fünf Jahrhunderten in einem Grab mitten in Böhmen eingeschlossen ist. Wer ist sie und warum wurde sie auf diese Weise vom Rest der Welt abgeschottet? Ash ist der Teufel und sie besitzt die Macht, jedem das ewige Leben zu vermachen, der mit ihr einen Pakt eingeht. Eine Macht, die so manche Begehrlichkeiten weckt, so auch jene von Faust, der versucht, die Geheimnisse des Todes und die eines okkulten Ordens der Kirche zu lüften.


Pressestimmen:

"... empfiehlt sich darum als ästhetisch in sich geschlossenes Stück für Freunde von traumhafter Fantasy mit esoterisch-okkulten, aber auch realen Bezügen zu allzu Menschlichem wie Egoismus oder Glaubensverblendung."
- Andreas Schiffmann, multimania magazin #51

"ASH ist eine traumhafte Fantasy-Geschichte, die den Leser in eine viktorianische Welt führt, in der gerade die Diskussion zwischen Religion und Wissenschaft beginnt. Die überragenden Zeichnungen runden den sehr guten Gesamteindruck nicht nur ab, sondern sind neben dem Plot das zweite große Aushängeschild. Nicht nur Genrefans werden verzückt sein von Anguis Seductor Hominum!"
- Andreas Schulz, DVD-Fan.net

"Der Comic richtet sich durch die Art der Charaktergestaltung und die Handlung an ein jüngeres Publikum, ist aber durchaus auch für die ältere Leserschaft interessant. Erfrischend ist in jedem Fall, dass nie klar ist, wer wirklich gut oder böse ist. Die Figuren sind sehr unterschiedlich motiviert und größtenteils von menschlichen Schwächen wie Angst vor dem Tod oder Machtgier getrieben. Die Autoren geben keine Antworten auf moralische Fragen und überlassen die Reflektion des Geschehens und der Gestalten den Leserinnen und Lesern."
- Sonic Seducer

"Francois Debois hat eine wunderbare Parabel auf das Dürsten nach Wissen, religiösen Wahn und Unmenschlichkeit geschaffen, die von Newcomerin Krystel eindrucksvoll gezeichnet und koloriert worden ist."
- SLAM Magazin

Mehr Ansichten

Zusatzinformation

Autor François Debois
Zeichner Krystel
Übersetzer Swantje Baumgart
Einband Hardcover
Seiten 96
Band 1 von 1
Lieferzeit 3-5 Werktage
ISBN 978-3-95839-009-6
erscheint am: 01.02.2015

Details

Ein Teufel mit Engelsgesicht - Wie weit würden Sie gehen, um ihr Leben zu retten? Anguis Seductor Hominum… ASH. Ein recht mysteriöser Name für ein junges Mädchen, das seit fünf Jahrhunderten in einem Grab mitten in Böhmen eingeschlossen ist. Wer ist sie und warum wurde sie auf diese Weise vom Rest der Welt abgeschottet? Ash ist der Teufel und sie besitzt die Macht, jedem das ewige Leben zu vermachen, der mit ihr einen Pakt eingeht. Eine Macht, die so manche Begehrlichkeiten weckt, so auch jene von Faust, der versucht, die Geheimnisse des Todes und die eines okkulten Ordens der Kirche zu lüften. Pressestimmen: "... empfiehlt sich darum als ästhetisch in sich geschlossenes Stück für Freunde von traumhafter Fantasy mit esoterisch-okkulten, aber auch realen Bezügen zu allzu Menschlichem wie Egoismus oder Glaubensverblendung." - Andreas Schiffmann, multimania magazin #51 "ASH ist eine traumhafte Fantasy-Geschichte, die den Leser in eine viktorianische Welt führt, in der gerade die Diskussion zwischen Religion und Wissenschaft beginnt. Die überragenden Zeichnungen runden den sehr guten Gesamteindruck nicht nur ab, sondern sind neben dem Plot das zweite große Aushängeschild. Nicht nur Genrefans werden verzückt sein von Anguis Seductor Hominum!" - Andreas Schulz, DVD-Fan.net "Der Comic richtet sich durch die Art der Charaktergestaltung und die Handlung an ein jüngeres Publikum, ist aber durchaus auch für die ältere Leserschaft interessant. Erfrischend ist in jedem Fall, dass nie klar ist, wer wirklich gut oder böse ist. Die Figuren sind sehr unterschiedlich motiviert und größtenteils von menschlichen Schwächen wie Angst vor dem Tod oder Machtgier getrieben. Die Autoren geben keine Antworten auf moralische Fragen und überlassen die Reflektion des Geschehens und der Gestalten den Leserinnen und Lesern." - Sonic Seducer "Francois Debois hat eine wunderbare Parabel auf das Dürsten nach Wissen, religiösen Wahn und Unmenschlichkeit geschaffen, die von Newcomerin Krystel eindrucksvoll gezeichnet und koloriert worden ist." - SLAM Magazin