Auf die Barrikaden Bd. 3: Wir werden nichts über ihre Weiber sagen

Band 3 von 3

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

14,80 €
inkl.MwSt.,zzgl. Versand
ODER
Der Aufstand der Pariser Kommune 1871 war ein erster, dramatisch gescheiterter Versuch, auf breiter Front sozialistische Vorstellungen von einer gerechteren Gesellschaft durchzusetzen. Gern übersehen wird jedoch der hohe weibliche Anteil daran. Wilfrid Lupano (u. a. »Azimut«, »Die alten Knacker«) schildert darum in mehreren Einzelbänden, wie auch die Frauen auf die Barrikaden gingen: mit Entschlossenheit und Eigensinn, und manchmal ziemlich unkonventionellen Mitteln.

Marie ist weder eine Intellektuelle noch eine Aristokratin und erst recht keine Aktivistin. Sie hätte nicht an der Kommune teilnehmen müssen und sich weiter dem Zorn und der Verbitterung in ihrem Dasein als Dienstmädchen und Tagelöhnerin überlassen können. Aber die Kommune existiert und mit ihr eine einmalige Gelegenheit für Marie, alte Rechnungen zu begleichen, endlich der Wut, die sich in ihr aufgestaut hat, freien Lauf zu lassen, den Kopf zu heben. Und es all jenen heimzuzahlen, die aus ihrer besten Freundin Eugénie, Tochter aus gutem Hause, ein Gespenst gemacht haben, dessen irres Gelächter in der Krypta der Verdammten widerhallt. Dafür ist sie auch bereit, sich die Hände schmutzig zu machen...

Diese fantastische Trilogie des Autoren von »Die alten Knacker« mit historischem Hintergrund wird als abgeschlossene Bände von jeweils einem Zeichner in Szene gesetzt.


Pressestimmen:

"Ein starkes Stück Frauengeschichte für Comicleser mit Interesse an Historie."
- Radio Charivari 98.6

"Ein starker Titel für starke Frauen. Heißt aber noch lange nicht, dass dies nur ein Titel für Frauen wäre."
- Nerdzig.de

"Durch eindrucksvolle Kämpfe, anregende Konflikte und dem Mut zur Dramatik gelingt der Spagat zwischen Anspruch und Unterhaltung perfekt."
- micomics.de

"Historisch interessant, profitiert der Stoff zudem von den schmeichelhaften, zwischen Cartoon und Realismus schwankenden Zeichnungen."
- DVD Special

Mehr Ansichten

Zusatzinformation

Autor Wilfrid Lupano
Zeichner Xavier Fourquemin
Übersetzer Tanja Krämling
Einband Hardcover
Seiten 56
Band 3 von 3
Lieferzeit 3-5 Werktage
ISBN 978-3-95839-280-9
erscheint am: 01.02.2017

Details

Der Aufstand der Pariser Kommune 1871 war ein erster, dramatisch gescheiterter Versuch, auf breiter Front sozialistische Vorstellungen von einer gerechteren Gesellschaft durchzusetzen. Gern übersehen wird jedoch der hohe weibliche Anteil daran. Wilfrid Lupano (u. a. »Azimut«, »Die alten Knacker«) schildert darum in mehreren Einzelbänden, wie auch die Frauen auf die Barrikaden gingen: mit Entschlossenheit und Eigensinn, und manchmal ziemlich unkonventionellen Mitteln. Marie ist weder eine Intellektuelle noch eine Aristokratin und erst recht keine Aktivistin. Sie hätte nicht an der Kommune teilnehmen müssen und sich weiter dem Zorn und der Verbitterung in ihrem Dasein als Dienstmädchen und Tagelöhnerin überlassen können. Aber die Kommune existiert und mit ihr eine einmalige Gelegenheit für Marie, alte Rechnungen zu begleichen, endlich der Wut, die sich in ihr aufgestaut hat, freien Lauf zu lassen, den Kopf zu heben. Und es all jenen heimzuzahlen, die aus ihrer besten Freundin Eugénie, Tochter aus gutem Hause, ein Gespenst gemacht haben, dessen irres Gelächter in der Krypta der Verdammten widerhallt. Dafür ist sie auch bereit, sich die Hände schmutzig zu machen... Diese fantastische Trilogie des Autoren von »Die alten Knacker« mit historischem Hintergrund wird als abgeschlossene Bände von jeweils einem Zeichner in Szene gesetzt. Pressestimmen: "Ein starkes Stück Frauengeschichte für Comicleser mit Interesse an Historie." - Radio Charivari 98.6 "Ein starker Titel für starke Frauen. Heißt aber noch lange nicht, dass dies nur ein Titel für Frauen wäre." - Nerdzig.de "Durch eindrucksvolle Kämpfe, anregende Konflikte und dem Mut zur Dramatik gelingt der Spagat zwischen Anspruch und Unterhaltung perfekt." - micomics.de "Historisch interessant, profitiert der Stoff zudem von den schmeichelhaften, zwischen Cartoon und Realismus schwankenden Zeichnungen." - DVD Special