Denis-Pierre Filippi

Denis-Pierre Filippi

1972: geboren in Bergerac. Der Sohn eines Comicbegeisterten entdeckt die Neunte Kunst bereits in jungen Jahren mit Spirou. Später liest er Bilal, Loisel, Schuiten, Gimenez und Ptiluc. Tolkiens Geschichten (und Märchen im Allgemeinen) gehören ebenfalls zu den Werken, die ihn beeinflussen. Nach einem naturwissenschaftlich orientierten Abitur schließt Filippi erfolgreich sein Philosophiestudium ab. 1995: Anlässlich der Buchmesse in Bordeaux stellt Filippi einen seiner Texte Tiburce Oger, dem Autor von »Gorn«, vor, dessen Arbeit er sehr schätzt.
1998: Oger und Filippi unterschreiben einen Vertrag für »Orull, le faiseur de nuages« bei Delcourt.
1999: Für die Kollektion »Jeunesse« von Delcourt zeichnet Sandrine Revel »Un Drôle d’ange gardien«, für dessen Szenario Filippi verantwortlich ist. Im Jahr darauf bringt das Duo »Un Zoo à New York« heraus. Die Serie wird bis 2004 weitergeführt.
2000: Für »Das Buch von Jack« (dt. bei Ehapa), die fantastische Geschichte um einen neugierigen Junge, arbeitet Filippi mit Boiscommun zusammen. Der zweite Band mit dem Titel »Das Buch von Sam« (dt. bei Ehapa) erscheint 2002. Gleichzeitig beginnt Filippi die Serie »Théo«, ebenfalls bei Delcourt Jeunesse.
2002: Mittlerweile zum Starszenaristen beim Verlag Les Humanoïdes Associés avanciert, für die er nicht weniger als sieben Serien getextet hat, betritt er mit der Serie »Marshall« das Terrain der Science Fiction.
2003: Filippi weiht mit dem Album »Garbouilles« (Zeichnungen von J. Etienne) die neue Humano-Kollektion »Les 3 Masques« ein. Im selben Jahr erscheint seine neue Serie »John Lord«, ein im New York der 20er Jahre angesiedelter Mystery-Thriller, der von Patrick Laumond gezeichnet wird.
2004: Zusammen mit Cécil bringt Filippi ein weiteres fantastisches Abenteuer heraus: »Les contes et récits de maître Spazi«, das bei den Humanoïdes Associés erscheint. Überdies beginnt er drei neue und derzeit noch laufende Serien bei Dupuis heraus: »Les Corsaires d'Alcibiade«, »Le Croquemitaine«, und »Ethan Ringler – Agent Fédéral«.
2006: Fortsetzung des fantastischen Thrillers »John Lord«. Indes erscheint bei Dupuis eine neue Serie, »Nefesis«. Im Dezember erscheint bei den Humanos »Coraline«, das erste Album der Serie »Träume«, die er zusammen mit Starzeichner Terry Dodson realisiert.

Bibliographie
unter anderem:

Das Buch von Jack | Ehapa
Das Buch von Sam | Ehapa
Marshall | Humano
Orull | Delcourt
Träume | Splitter


Denis-Pierre Filippi bei Splitter

4 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge