Mathieu Gabella

Mathieu Gabella

Mathieu Gabella wird am 29. Juli 1976 in Rouen in der Normandie geboren. Er betrachtet den Comic als ein Medium, um Geschichten zu erzählen und der Realität zu entfliehen. Seine Inspiration findet er in der Phantastik, der Geschichte, den Naturwissenschaften und dem Kino. Überdies hegt er eine große Bewunderung für zwei berühmte Autoren: Alan Moore und Charlie Kaufman. Mit »Idoles« verwirklicht er seinen lang gehegten Wunsch, eine Superheldengeschichte zu schreiben. Dabei hat er sich von den aktuellen politischen Geschehnissen in Frankreich inspirieren lassen, den Präsidentschaftswahlen 2002 und dem Aufstieg der Rechtsextremen, dem Televoyeurismus in Big Brother und dem Thema des Champions. Zurzeit schreibt er an einem fantastischen Szenario für einen Spielfilm und sucht noch nach Finanzierungsmöglichkeiten für seine beiden bereits fertigen Kurzfilmszenarios. Sein Traum ist es, Regisseur oder Spielfilmautor zu werden und parallel dazu weiter Comicszenarios zu texten. Sein neuestes Werk ist der esoterisch-fantastische Thriller »Das Einhorn«.

Bibliographie
unter anderem:

Idoles | Éditions Delcourt
La Chute | Petit à Petit
La Guerre des Boutons | Petit à Petit
Les Mesures du Temps | Petit à Petit
Northmen | Petit à Petit
James Boon 07 | Bamboo Collection
Das Einhorn | Splitter

Mathieu Gabella bei Splitter

6 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge