Die Stadtbibliothek Köln stellt auf ihrem Blog Bajrams und Ponzios Mystery-SF-Meisterwerk Death Experience vor.

"Grenzwissenschaften, etwas Mystik aber auch Verschwörungstheorien, u.a. die Bezugnahme zum Philadelphia Experiment, finden im Comic ihren Platz – dabei driften diese Themen nie ins Lächerliche ab. Dazu trägt auch der gesamte Zeichenstil des Comics bei: Figuren und Objekte, wie z.B. technische  Geräte oder das Schiff sind detalliert gezeichnet, während die Kolorierung in den passenden Momenten düster und kalt wirkt."

Hier findet sich der gesamte Beitrag.