DeinAntiHeld.de hat sich mit Die Kinder des Kapitän Grant auf die Spuren Jules Vernes begeben:

"„Die Kinder des Kapitän Grant“ verbindet eine überraschend spannende und dynamische Reiseerzählung mit reichlich historischen und geographischen Informationen, die überwiegend durch den zerstreuten und witzigen Sympathieträger und Laubfrosch Paganel vermittelt werden. Auch wenn die bezaubernde Optik den Eindruck vermitteln mag, dass die in drei Bände unterteilte Reihe auch Kindern Freude bereiten könnte, empfehle ich allen Mamas und Papas vorher einmal Probe zu lesen. Abgesehen von den nicht ganz einfachen Texten geht es im späteren Verlauf der Geschichte auch etwas ruppiger zu. Alle jugendlichen und erwachsenen Leser, die nun die Abenteurlust gepackt hat, dürfen aber nun guter Dinge in See stechen."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.