Im kulturradio rbb stellt Andrea Heinze Wilfrid Lupanos stumme Graphic Novel Ein Ozean der Liebe vor:

"Eine hinreißende Mixtur aus Slapstick und großen Gefühlen ist "Ein Ozean der Liebe". Gekonnt karikiert ist die Graphic Novel von Grégory Panaccione in einer Manier, die ein bisschen an die Zeichentrickklassiker von Bruno Bozzetto ("Signor Rossi") erinnert. Und auch wenn dabei ab und an viel geredet wird, fällt in Wilfrid Lupanos wunderbarer Liebesgeschichte trotzdem kein einziges Wort. Denn hier ist es allein die Geste, die zählt…"

Hier kann man sich den Beitrag anhören.