Auf Comic.de wird Chuck Palahniuks und Cameron Stewarts Fight Club 2 vorgestellt:

"„Seht ihn euch an. Heutzutage nennt er sich Sebastian.“ So lauten die ersten Worte in „Fight Club 2“, der exklusiven Comicfortsetzung, für die Bestseller-Autor Chuck Palahniuk noch einmal zu den Anfängen seiner Karriere zurückgekehrt ist. Die Hauptfigur blieb damals im weltberühmten Vorgänger noch namenlos, war doch schließlich der gesamte Erzählapparat darauf ausgerichtet, diese gespaltene Persönlichkeit ihres Ichs zu überführen. Mit den bekannten drastischen Folgen. Nun heißt er also Sebastian. Den Kniff, sowohl uns als auch seine Figur mit der unbequemen Wahrheit zu überraschen, die uns zuvor mit vielen Tricks nur entstellt vorgegaukelt wurde, schenkt sich Palahniuk bereits mit dem ersten Bild. Im Sequel geht es vielmehr darum, dass auch das vollwertigste Ich in einer sozial vollends verkrüppelten Welt nicht mehr weiterhilft."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.