Auch die Freaks' Squeele-Hauptserie wusste DeinAntiHeld.de zu gefallen:

"Auch die bereits von Splitter in Deutschland vorweg veröffentlichte Prequel-Reihe „Freaks‘ Squeele – Totenfeier“ wusste mit einer frechen Mischung aus dreckiger Steampunk-Fantasy und leichtfüßigem Jugend-Manga zu begeistern. Auch wenn der namensiebende Praetorius Totenfeier eine kleine Rolle im ersten Band der Hauptreihe übernimmt, überlässt er diesmal aber die Bühne den drei liebenswerten Versager-Studenten, deren Erlebnisse noch deutlich beschwingter und unterhaltsamer daherkommen. Autor und Künstler Florent Maudoux orientiert sich zunächst dabei zwar ganz offensichtlich am Klassenprimus Harry Potter, schreckt trotz vieler, epischer Fantasymomente aber auch nicht davor zurück regelmäßig auflockernde Slapstick-Elemente einzustreuen und auch die aufblühende Sexualität der Studenten in seiner Erzählung zu berücksichtigen."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.