Eine tolle Besprechung des Euro-Mangas Freaks' Squeele: Totenfeier gibt es beim Mangamey Onlinemagazin:

"Der Euromanga Freaks‘ Squeele: Totenfeier von Florent Maudoux ist nichts für zarte Nerven. Eine kaltherzige, selektive Welt schlingt sich um den ahnungslosen Leser und lässt diesen so schnell nicht mehr los. Mittelalterliche, fantastische und retrofuturistische Aspekte bilden die komplexe Grundlage für das bizarre, aber grausam imposante Dark-Fantasy-Setting, in dem Macht alles bedeutet, während Werte wie Liebe, Tapferkeit sowie Würde, ohne mit der Wimper zu zucken, mit Füßen getreten werden. Schnell baut man bei so viel emotionalen Niederschlägen und himmelsschreienden Ungerechtigkeiten eine emotionale Verbindung zu den verstoßenen, misshandelten oder verratenen Charakteren auf. Trotz der schweren, düsteren Atmosphäre, die einen nur zu gerne verzagen lässt, sucht man nach einem rettenden Hoffnungsschimmer, der Ordnung, Freiheit und Menschlichkeit in eine zerrüttete, korrupte Welt zurückholt, in welcher das Leben jedes Einzelnen schon von Geburt an bestimmt scheint."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.