Auch dem Comicblog Comicleser.de gefiel der Start von Gloria Victis:

"Mateo Guerreros Zeichnungen bestechen durch ihren Realismus – die Ausführung der Pferdegespanne und Kostüme sind bemerkenswert – und Detailverliebtheit, die vor allem in den großen Tableaus der Pferderennen und der spektakulären Verfolgungsjagden zum Tragen kommt. So entsteht ein mitreißendes, historisch hinterlegtes, aber zutiefst persönliches Bild einer prägenden Epoche, deren allzu menschliche Züge wie Schaulust, Spielvergnügen und Menschenverachtung teilweise bis heute Gültigkeit haben."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.