Jims Graphic Novel Helena hat das Online-Magazin Media Mania entzückt:

"Jims Szenario ist in seiner Gesamtheit so eindringlich, dass die Seiten nur so dahinfliegen. Zwar hat er dieses Mal Lounis Chabane das Illustrieren überlassen, jedoch ähnelt dessen Stil seinem sehr. Und auf diese Weise fühlt der Leser sich bei der Lektüre von Helena gleich an Jims andere große Beziehungsstudien, wie beispielsweise "Eine Nacht in Rom" erinnert. Die dezente, pastellige Farbgebung und die klaren, mit sehr feinem Strich ausgeführten Zeichnungen Chabanes ergeben zusammen mit Jims Text die perfekte Kombination in diesem auf seine ruhige und unaufdringliche Art nahezu atemberaubenden Comics."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.