Comicleser.de rezensiert den Start der Hexen des verlorenen Landes

"Jetzt also der Auftakt von „Hexen des verlorenen Landes“ mit Béatrice Tillier am Zeichenbrett. Die Dame illustrierte bereits „Fee“ und „Der Wald der Jungfrauen“. Und schlägt mit ihrer Zeichenkunst in die gleiche Kerbe wie Delaby. Als Filigran-Künstlerin, deren anmutiger Stil an den alter, klassischer Meister erinnert, zaubert sie äußerst realistische und dabei immer verträumt wirkende Panels auf’s Papier, denen stets eine Aura des Geheimnisvollen, des Mystischen inne zu wohnen scheint. Im Ausdruck, im Motiv wie auch in der Farbgebung."

Hier geht es zum Artikel.