»Kunstjahr 2014 - Die Zeitschrift die Bilanz zieht« würdigt Peter Eickmeyers Bilder zu seiner/unserer Graphic Novel »Im Westen nichts Neues« mit zwei halbseitigen Abbildungen.

Im Westen nichts Neues - Kunstjahr 2014

»Die 14. Ausgabe des Magazins lässt Kunst und Kunstbetrieb im Berichtzeitraum (sprich: von November 2013 bis Oktober 2014) umfassend Revue passieren. Kenner der Materie bilanzieren aktuelle Entwicklungen in Bereichen wie Museen, Kunstbetrieb, Kunstmarkt, Ausstellungsszene, Architektur, Kunst im öffentlichen Raum sowie Design, Mode und Comics. Eigene Essays bewerten Trends und Tendenzen, beispielsweise den Boom der Selfies und deren Beziehung zum Selbstporträt, die 'Ausfransung' des Kulturbegriffs, in deren Folge der Künstler zum Sozialarbeiter mutiert, oder den Spielfilm als Tummelplatz der zeitgenössischen bildenden Kunst.«
- Chefredaktion: Jörg Restorff