Auf kaliber.38.de ist eine neue LEICHENBERG-Ausgabe erschienen. Thomas Wörtche wurde von Warren Ellis' James Bond bestens unterhalten:

"Inszeniert ist das Rabaukenstück in wunderbar klar strukturierten, luziden, in eisigen Farben kolorierten Panels, die beinahe auch ohne Text funktionieren würden. Was andererseits schade wäre, weil die Textteile ein paar sehr bissige Bonmots etwa über das bittere Los britischer Spione, die immer nur Merkels Telefonate abhören müssen, bietet. Sehr vergnüglich, das Ganze."

Hier geht es zum Artikel.