DeinAntiHeld.de hat sich den zweiten Zyklus von Die Legende des weißen Lama vorgeknöpft:

"Ein großer Glücksfall ist es, dass der Autor sein Werk erneut von Künstler Georges Bess in Szene setzen lässt, dessen Bilder tatsächlich die anspruchsvolle Aufgabe meistern, das große Spektrum aus mystischer Fantasy, dramatischen Momenten und erstaunlicherweise nie deplatziert wirkendem, drolligem Humor wiederzugeben. „Das Rad der Zeit“ ist Kunst, die ihren Betrachter in jedem Fall berühren wird. Auf welche Weise und wie tief, bleibt dabei jedem selbst überlassen."

Hier geht es zum Beitrag.