Für alle unsere Leser in und um Bielefeld möchten wir auf einen Termin zu »Im Westen nichts Neues« hinweisen:

Buchpräsentation

Dienstag, 16. Dez. 2014 20.00 Uhr   Eintritt frei

Im Westen nichts Neues

Eine Graphic Novel von Peter Eickmeyer nach dem Roman von Erich Maria Remarque

Präsentiert von Gaby von Borstel und Peter Eickmeyer

Mit dem Antikriegsroman "Im Westen nichts Neues" erlangte Remarque weltweite Aufmerksamkeit. Das Buch wurde in mehr als 60 Sprachen übersetzt und von Millionen Menschen gelesen. Nach dieser Romanvorlage hat der Meller Künstler Peter Eickmeyer eine eindrucksvolle und hochgelobte Graphic Novel vorgelegt - ein Appell an die Menschlichkeit, gegen das Vergessen und gegen den Krieg. Durch eine Kombination von Lesung und Präsentation von Bildern und Graphiken soll dieses Werk wie auch das relativ neue Genre der „Graphic Novel“ vorgestellt werden.
Peter Eickmeyer wurde 1964 in Melle, in der Nähe von Osnabrück geboren. Nach einem Graphik-Design-Studium war er in verschiedenen Unternehmen im Marketing tätig. Zur Zeit arbeitet er in einer Werbeagentur in Bielefeld. Daneben ist er vielfältig künstlerisch aktiv und stellt regelmäßig seine Werke aus.

m o n d o

buchhandlung & galerie

Elsa-Brändström-Str. 23
33602 Bielefeld