Das Literaturportal Literatopia über unser Splitter Double Die Schöne und das Biest:

"Die Autoren halten sich in ihrem Comic nur grob an die Märchenvorlage, die sie mit motivisch und thematisch ähnlichen Kunstwerken zur Melange verarbeiten und in einer am Anime orientierten Bildästhetik präsentieren. Der Comic verhält sich zum Märchen wie die Fernsehserie "Hercules: The Legendary Journeys" zu den alten Heldensagen."

Hier geht es zum Beitrag.