Das Comicgate-Magazin empfiehlt unsere Neuausgabe der düsteren SF-Dystopie Oink von John Mueller:

"Eine richtige Augenweide sind Muellers prächtige, gemäldeartige Bilder. In OINK geht es in Sachen Brutalität nicht gerade zimperlich zu, denn wenn Oink sich erst mal ordentlich in Rage durch den Himmel schlachtet, ist das nichts für zarte Gemüter. Die zugehörigen Illustrationen sind äußerst ausdrucksstark und spiegeln die raue, dreckige Dystopie wider, in der OINK spielt. In Teilen erinnert Muellers Stil an den von Künstlern wie Simon Bisley, der ebenfalls für seine düster-kantigen Arbeiten in malerischer Optik bekannnt ist."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.