"Kurzweilige Superheldenparodie, die mit den gängigen Klischees spielt und daraus etwas Liebenswertes entstehen lässt." micomics.de rezensiert Red Skin Bd. 1:

"Das Cover von Red Skin ist ein Blickfang, der vor allem Männer ansprechen soll. Die hübsche Agentin trägt nichts außer Hammer und Sichel und wirft dem Betrachter einen koketten Blick über die Schulter zu. Doch der erste Eindruck trügt, denn Red Skin ist weit mehr als eine stumpfe Befriedigung männlicher Fantasien. Xavier Dorison hat vielmehr eine herrliche Superhelden- und Agentenpersiflage geschrieben. Das Aufeinandertreffen von kommunistischen Werten und der verschwenderischen amerikanischen Gesellschaft sorgt für zahlreiche Lacher."

Hier geht es zum gesamten Beitrag!