Dein Antiheld rezensiert Christophe Becs Adaption von Arthur Conan Doyles Vergessene Welt:

"VERGESSENE WELT liefert keine schweißtreibende Hochglanz-Action im Sinne eines JURASSIC WORLD. Das will und muss es aber auch überhaupt nicht. Wer an einem verregneten Sonntagmorgen schon mal eine steinalte Jules-Verne-Verfilmung gesehen hat, oder den Charme und die Anziehungskraft von Abenteuerklassikern wie Moby Dick, Tarzan oder eben Doyles vergessener Welt nachvollziehen kann, der weiß, was auch diesen Comicband ausmacht. Ich empfehle einen dieser verregneten Sonntag Vormittage abzuwarten und eine Tasse Tee neben dem Lesesessel bereitzustellen. Die perfekten Voraussetzungen, um die VERGESSENE WELT so zu genießen, wie sie gedacht ist."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.