Das Tribe Online Magazine über Christophe Becs Doyle-Adaption Vergessene Welt, Band 2:

"Die Erzählweise der Serie ist eher nüchtern und trocken, wenig modern. In Anbetracht der Zeit, in der das Ganze spielt und natürlich auch angesichts der Tatsache, dass es sich hierbei um die Comic-Adaption eines zeitlosen Literatur-Klassikers aus dem frühen 20. Jahrhundert handelt, wirkt das aber absolut stimmig. (...) Für alle Dinosaurier-Freunde mit Kindheitserinnerungen an Doyles Novelle, eine der zahlreichen Adaptionen oder andere ähnliche Geschichten aus ”Ländern vor unserer Zeit” lässt ”Vergessene Welt 02” die Urzeit-Riesen und ihre Welt in imposanten Bildern wieder lebendig werden."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.