Auf Comic.de wird Sylvain Runbergs Graphic-Novel-Debüt Weiße Felder vorgestellt:

"Dem französische Autor Sylvain Runberg, vornehmlich bekannt durch Genre-Kracher wie „Warship Jolly Roger“, „Orbital“, „Konungar“ oder „Reconquista“ (allesamt bei Splitter erschienen), ist die Comicbranche bestens vertraut. Seine erste Zusammenarbeit mit Zeichner Olivier Martin an „Weiße Felder“ ist zugleich auch sein Debüt im realistisch geerdeten Strang der Comicerzählungen. Ihre Graphic Novel ist eine kleine Abrechnung mit den Strukturen des Verlagsgeschäfts, ohne deswegen jedoch in Bitterkeit zu verfallen."

Hier geht es zum gesamten Beitrag.