Death Experience Bd.1: Die Barke des Ra

Band 1 von X

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

14,80 €
inkl.MwSt.,zzgl. Versand
ODER
Katlyn Fork, die berühmte amerikanische Milliardärin, kann es nicht ertragen mitanzusehen, wie ihr einziger Sohn an einer furchtbaren Krankheit zugrundegeht.

Sie entscheidet sich, das Unmögliche zu versuchen: ihn bis an die Schwelle des Todes zu begleiten und zu verhindern, dass er sie überschreitet.

Dafür versammelt sie ein Team von Wissenschaftlern, das ein fantastisches Raumschiff konzipiert, imstande, einer körperlosen Seele zu folgen.

Es erwartet sie eine verblüffende Reise jenseits unserer Realität. Keines aller bisherigen Nahtoderlebnisse hätte je erahnen lassen, was sie entdecken sollen.

Niemand öffnet ungestraft die Tore zum Jenseits!


Pressestimmen:

"Die Idee ist so originell, dass man immer am Ball bleiben möchte."
- Multimania Magazin

"Wir sehen hier ein Konglomerat an esoterisch-religiösen Grenzerfahrungen, das nicht nur an diverse Comics von Christophe Bec erinnert, sondern in seiner Abstraktheit an den letzten Akt von Kubricks 2001."
- comicleser.de

Mehr Ansichten

Zusatzinformation

Autor Denis Bajram, Valérie Mangin
Zeichner Jean-Michel Ponzio
Übersetzer Harald Sachse
Einband Hardcover
Seiten 48
Band 1 von X
Lieferzeit 3-5 Werktage
ISBN 978-3-95839-027-0
erscheint am: 01.04.2015

Details

Katlyn Fork, die berühmte amerikanische Milliardärin, kann es nicht ertragen mitanzusehen, wie ihr einziger Sohn an einer furchtbaren Krankheit zugrundegeht. Sie entscheidet sich, das Unmögliche zu versuchen: ihn bis an die Schwelle des Todes zu begleiten und zu verhindern, dass er sie überschreitet. Dafür versammelt sie ein Team von Wissenschaftlern, das ein fantastisches Raumschiff konzipiert, imstande, einer körperlosen Seele zu folgen. Es erwartet sie eine verblüffende Reise jenseits unserer Realität. Keines aller bisherigen Nahtoderlebnisse hätte je erahnen lassen, was sie entdecken sollen. Niemand öffnet ungestraft die Tore zum Jenseits! Pressestimmen: "Die Idee ist so originell, dass man immer am Ball bleiben möchte." - Multimania Magazin "Wir sehen hier ein Konglomerat an esoterisch-religiösen Grenzerfahrungen, das nicht nur an diverse Comics von Christophe Bec erinnert, sondern in seiner Abstraktheit an den letzten Akt von Kubricks 2001." - comicleser.de