Herr der Affen – John Arthur Livingstone Bd. 1: Erstes Buch

Band 1 von 2

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

14,80 €
inkl.MwSt.,zzgl. Versand
ODER
Einzigartige Umsetzung einer packenden Story

Der Lord beherrscht seine Maske mit beiden Händen, aber das Tier lässt ein erstes Wutgebrüll entweichen... « London, Ende des  19. Jahrhunderts. Darwin ist noch nicht lange fort und schon taucht ein Mann auf, der wie gerufen kommt, die Nähe zwischen  Mensch und Affe anschaulich zu machen... John Arthur, heute ein englischer Lord, ist dieser außergewöhnliche Mann. Er wurde  als Kind auf einer Insel gefunden, wo er nackt mit Orang-Utans zusammen lebte. Schmerzhaft musste er lernen sich den Regeln der Zivilisation zu unterwerfen und seine animalischen Triebe zu bändigen. Unterdessen werden in den finsteren Gassen Londons junge Frauen ermordet... Ist das Monster zurückgekehrt oder streunt hier eine neue Bestie herum?

Der erste Band eines  fesselnden Zweiteilers, verschwenderisch in Szene gesetzt durch die elegante Sprache von Bonifay und die Zeichnungen eines Meddour auf dem Gipfel seiner Kunst.

Pressestimmen:

"Die Zeichnungen von Fabrice Meddour passen sehr gut zu der Zeit, in der die Geschichte spielt und bringen den Kontrast zwischen Zivilisation und Natur mit gekonnt konstruierten Panelfolgen prächtig zur Geltung."
- ALFONZ. Der Comicreporter

"Unterhaltsames Spiel mit dem Tarzan-Mythos, das die Schichten der Zivilisation untersucht."
- Comicgate

"Es ist faszinierend, wie Bonifay mit Erzählmustern spielt und ganz in der Tradition von Alan Moore den Mythos von Jack the Ripper mit dem von Tarzan verknüpft."
- TITEL Kulturmagazin

Mehr Ansichten

Zusatzinformation

Autor Philippe Bonifay
Zeichner Fabrice Meddour
Übersetzer Swantje Baumgart
Einband Hardcover
Seiten 56
Band 1 von 2
Lieferzeit 3-5 Werktage
ISBN 978-3-86869-662-2
erscheint am: 01.04.2014
Anmerkungen Bitte beachten Sie, dass bei Vorbestellungen ggf. zusätzliche Versandkosten anfallen.

Details

Einzigartige Umsetzung einer packenden Story Der Lord beherrscht seine Maske mit beiden Händen, aber das Tier lässt ein erstes Wutgebrüll entweichen... « London, Ende des  19. Jahrhunderts. Darwin ist noch nicht lange fort und schon taucht ein Mann auf, der wie gerufen kommt, die Nähe zwischen  Mensch und Affe anschaulich zu machen... John Arthur, heute ein englischer Lord, ist dieser außergewöhnliche Mann. Er wurde  als Kind auf einer Insel gefunden, wo er nackt mit Orang-Utans zusammen lebte. Schmerzhaft musste er lernen sich den Regeln der Zivilisation zu unterwerfen und seine animalischen Triebe zu bändigen. Unterdessen werden in den finsteren Gassen Londons junge Frauen ermordet... Ist das Monster zurückgekehrt oder streunt hier eine neue Bestie herum?

Der erste Band eines  fesselnden Zweiteilers, verschwenderisch in Szene gesetzt durch die elegante Sprache von Bonifay und die Zeichnungen eines Meddour auf dem Gipfel seiner Kunst. Pressestimmen: "Die Zeichnungen von Fabrice Meddour passen sehr gut zu der Zeit, in der die Geschichte spielt und bringen den Kontrast zwischen Zivilisation und Natur mit gekonnt konstruierten Panelfolgen prächtig zur Geltung." - ALFONZ. Der Comicreporter "Unterhaltsames Spiel mit dem Tarzan-Mythos, das die Schichten der Zivilisation untersucht." - Comicgate "Es ist faszinierend, wie Bonifay mit Erzählmustern spielt und ganz in der Tradition von Alan Moore den Mythos von Jack the Ripper mit dem von Tarzan verknüpft." - TITEL Kulturmagazin