Jim Morrison: Poet des Chaos

Band 1 von 1

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

16,80 €
inkl.MwSt.,zzgl. Versand
ODER

Zum 40.Todestag des legendaren Frontmanns der DOORS:

Jim Morrison (* 8. Dezember 1943 in Melbourne, Florida; † 3. Juli 1971 in Paris)

Er war das Leitbild einer Generation, die im Schatten des Vietnam-Kriegs und der Watergate-Affäre aufwuchs, Idol für eine Generation, in der Sex und Drogen gleichzeitig Flucht und Rebellion war. Jim Morrison, der Sänger und Texter der Doors, lebte vor, wie man im Gefühl des drohenden Weltuntergangs zu leben hatte: Kurz und schnell. Er zündete die Kerze an beiden Enden an, zelebrierte einen selbstzerstörerischen Lebensstil, produzierte morbide Texte und sah dabei auch noch unglaublich gut aus. Nebenbei entstanden einige der größten Songs der Rock-Geschichte, von Light My Fire, The End, People are Strange bis zu Riders on the Storm. Die mysteriösen Umstände seines Todes 1971 in Paris taten ihr Übriges, um Morrison zur Legende zu machen.

Wenige Tage vor seinem Tod lässt Jim Morrison in dieser spektakulären Comic-Biografie sein Leben Revue passieren, im Pariser Exil, auf der Flucht vor der US-Justiz und seinem eigenen Ruhm.

 

Mehr Ansichten

Zusatzinformation

Autor Frédéric Bertocchini
Zeichner Jef
Übersetzer Tanja Krämling
Einband Hardcover mit Schutzumschlag
Seiten 128 Seiten, sw
Band 1 von 1
Lieferzeit 3-5 Werktage
ISBN 978-3-86869-337-9
erscheint am: 25.05.2011
Anmerkungen Bitte beachten Sie, dass bei Vorbestellungen ggf. zusätzliche Versandkosten anfallen.

Details

Zum 40.Todestag des legendaren Frontmanns der DOORS:

Jim Morrison (* 8. Dezember 1943 in Melbourne, Florida; † 3. Juli 1971 in Paris)

Er war das Leitbild einer Generation, die im Schatten des Vietnam-Kriegs und der Watergate-Affäre aufwuchs, Idol für eine Generation, in der Sex und Drogen gleichzeitig Flucht und Rebellion war. Jim Morrison, der Sänger und Texter der Doors, lebte vor, wie man im Gefühl des drohenden Weltuntergangs zu leben hatte: Kurz und schnell. Er zündete die Kerze an beiden Enden an, zelebrierte einen selbstzerstörerischen Lebensstil, produzierte morbide Texte und sah dabei auch noch unglaublich gut aus. Nebenbei entstanden einige der größten Songs der Rock-Geschichte, von Light My Fire, The End, People are Strange bis zu Riders on the Storm. Die mysteriösen Umstände seines Todes 1971 in Paris taten ihr Übriges, um Morrison zur Legende zu machen.

Wenige Tage vor seinem Tod lässt Jim Morrison in dieser spektakulären Comic-Biografie sein Leben Revue passieren, im Pariser Exil, auf der Flucht vor der US-Justiz und seinem eigenen Ruhm.