Stonehenge Bd. 1: Erin

Band 1 von X

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

14,80 €
inkl.MwSt.,zzgl. Versand
ODER
Hoher Besuch im Kloster Sorviodunum an der britischen Südküste. Ein Abgesandter des Papstes ist eingetroffen und stiftet Unruhe in der klösterlichen Gemeinschaft. Denn eines ist klar: Dies ist kein Höflichkeitsbesuch. Es handelt sich vielmehr um einen offenen Versuch, die Christen Britanniens auf die Linie Roms einzuschwören, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln – notfalls auch Gewalt.
Eric Corbeyran (»Doppelgänger«, »Unter schwarzer Flagge«) und Ugo Pinson liefern ein faszinierendes Gemälde des keltischen Britanniens in der Völkerwanderungszeit, einer Ära des Über- und Untergangs. Eine Welt voll drohender Schatten und dunkler Intrigen, darin eine Suche nach einem übergroßen Vermächtnis. Von der ersten Seite an packend.


Pressestimmen:

"In seinem ersten Projekt liefert Zeichner Ugo Pinson aquarallhafte, großflächige Inszenierungen, die in ihrer Glätte bisweilen an die Welten eines Vicente Segrelles, insbesondere aber in Beleuchtung und Aufteilung an die Werke alter Meister der Renaissance erinnern. Und das ist beileibe kein schlechter Hintergrund."
- comicleser.de

Mehr Ansichten

Zusatzinformation

Autor Èric Corbeyran
Zeichner Ugo Pinson
Einband Hardcover
Seiten 56
Band 1 von X
Lieferzeit 3-5 Werktage
ISBN 978-3-95839-192-5
erscheint am: 01.12.2015

Details

Hoher Besuch im Kloster Sorviodunum an der britischen Südküste. Ein Abgesandter des Papstes ist eingetroffen und stiftet Unruhe in der klösterlichen Gemeinschaft. Denn eines ist klar: Dies ist kein Höflichkeitsbesuch. Es handelt sich vielmehr um einen offenen Versuch, die Christen Britanniens auf die Linie Roms einzuschwören, mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln – notfalls auch Gewalt.
Eric Corbeyran (»Doppelgänger«, »Unter schwarzer Flagge«) und Ugo Pinson liefern ein faszinierendes Gemälde des keltischen Britanniens in der Völkerwanderungszeit, einer Ära des Über- und Untergangs. Eine Welt voll drohender Schatten und dunkler Intrigen, darin eine Suche nach einem übergroßen Vermächtnis. Von der ersten Seite an packend. Pressestimmen: "In seinem ersten Projekt liefert Zeichner Ugo Pinson aquarallhafte, großflächige Inszenierungen, die in ihrer Glätte bisweilen an die Welten eines Vicente Segrelles, insbesondere aber in Beleuchtung und Aufteilung an die Werke alter Meister der Renaissance erinnern. Und das ist beileibe kein schlechter Hintergrund." - comicleser.de