Wo sind die großen Tage geblieben?

Band 1 von 1

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Lieferbar

24,80 €
inkl.MwSt.,zzgl. Versand
ODER
Ein junger Vater, 40 Jahre alt, tut sich schwer damit zu akzeptieren, dass er an der Seite seiner bildhübschen Frau und ihrer gemeinsamen kleinen Tochter ein normales Leben führen soll. Eine neue Sozialchronik von Jim,  wunderschön und kongenial bebildert von Alexandre Tefenkgi.

Hugo ist 40 Jahre alt. Sein Leben teilt er mit Alice und der Tochter Violette. Sein Leben hat eine gewisse Routine angenommen, obwohl gerade er so allergisch ist gegen »Mahlzeiten zu zweit, bei denen man dann stundenlang über die Ausbildung der Kinder spricht«.

In seinem Telefonverzeichnis befindet sich noch immer die Nummer von Fred, ein enger Freund, der sich einige Monate zuvor umgebracht und damit seine Freunde völlig verwirrt und betroffen zurückgelassen hat. Eines Tages, während Alice über das Grab ihres Vaters gebeugt energisch das Unkraut entfernt, wählt Hugo die Nummer. Auf der anderen Seite nimmt ein Unbekannter ab, der noch nie von Fred gehört haben will.
In den darauffolgenden Tagen werden die Erinnerungen wieder schmerzhaft lebendig, als Hugo und seine Freunde die Abschiedsgeschenke entdecken, die Fred jedem von ihnen hinterlassen hat...


Pressestimmen:

"Eine geniale Ausgabe!"
- DVDFan.net

"Jims Comics liest man einfach gerne. Bei SF-Actionthriller ‚Yiu‘ hat er sich noch ausgetobt, hier zeigt er erneut seine einfühlsame Seele und nimmt den Leser wieder mit auf eine Reise, die in leisen Tönen von Liebe, Tragik und großen Gefühlen bestimmt ist. So kocht er auch harte Kerle erfolgreich weich."
- Bernd Weigand, comicleser.de

"Erzählerisch und zeichnerisch auf hohem Niveau gehört diese Graphic Novel zu einer der besten Neuerscheinungen des Jahres!"
- Media-Mania

Mehr Ansichten

Zusatzinformation

Autor Jim
Zeichner Alex Tefenkgi
Einband Hardcover - Bookformat
Seiten 160
Band 1 von 1
Lieferzeit 3-5 Werktage
ISBN 978-3-95839-151-2
erscheint am: 01.09.2015

Details

Ein junger Vater, 40 Jahre alt, tut sich schwer damit zu akzeptieren, dass er an der Seite seiner bildhübschen Frau und ihrer gemeinsamen kleinen Tochter ein normales Leben führen soll. Eine neue Sozialchronik von Jim,  wunderschön und kongenial bebildert von Alexandre Tefenkgi. Hugo ist 40 Jahre alt. Sein Leben teilt er mit Alice und der Tochter Violette. Sein Leben hat eine gewisse Routine angenommen, obwohl gerade er so allergisch ist gegen »Mahlzeiten zu zweit, bei denen man dann stundenlang über die Ausbildung der Kinder spricht«.

In seinem Telefonverzeichnis befindet sich noch immer die Nummer von Fred, ein enger Freund, der sich einige Monate zuvor umgebracht und damit seine Freunde völlig verwirrt und betroffen zurückgelassen hat. Eines Tages, während Alice über das Grab ihres Vaters gebeugt energisch das Unkraut entfernt, wählt Hugo die Nummer. Auf der anderen Seite nimmt ein Unbekannter ab, der noch nie von Fred gehört haben will.
In den darauffolgenden Tagen werden die Erinnerungen wieder schmerzhaft lebendig, als Hugo und seine Freunde die Abschiedsgeschenke entdecken, die Fred jedem von ihnen hinterlassen hat... Pressestimmen: "Eine geniale Ausgabe!" - DVDFan.net "Jims Comics liest man einfach gerne. Bei SF-Actionthriller ‚Yiu‘ hat er sich noch ausgetobt, hier zeigt er erneut seine einfühlsame Seele und nimmt den Leser wieder mit auf eine Reise, die in leisen Tönen von Liebe, Tragik und großen Gefühlen bestimmt ist. So kocht er auch harte Kerle erfolgreich weich." - Bernd Weigand, comicleser.de "Erzählerisch und zeichnerisch auf hohem Niveau gehört diese Graphic Novel zu einer der besten Neuerscheinungen des Jahres!" - Media-Mania